Laufen für einen guten Zweck

Unsere Sozialpartner

In dieser schwierigen Zeit möchten wir solidarisch sein. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entscheiden, den Nikolauslauf zu einem Spendenlauf zu machen. Unser Motto lautet: „Laufen für einen guten Zweck“.

Gemeinsam mit unseren Sponsoren spenden wir den Erlös unserer Veranstaltung an zwei soziale Projekte in Tübingen.

Die sozialen Organisationen haben sich auf unserer Pressekonferenz vorgestellt (siehe Video unten). Nach Ablauf der Veranstaltung werden wir ihnen öffentlich die Spendenschecks überreichen.

Wer freiwillig mehr spenden möchte, kann den Spendenbetrag bei der Anmeldung aufstocken.

Auf dieser Seite kannst du dich über die Projekte informieren – weitere Details findest du auf den verlinkten Webseiten der Projekte. Neben finanzieller Unterstützung freuen sich die Projekte auch über engagierte Helfer*innen.

Bei Fragen kannst du uns gerne eine Nachricht schreiben.

Nikolauslauf Pressekonferenz itdesign August 2020

Gruppenfoto nach Pressekonferenz (v.l.): Christoph Adamczyk (itdesign GmbH), Julia Schreiber (itdesign GmbH), Hans-Christian Messner (Post-SV/Nikolauslauf), Constanze Schemann-Grupp (Tübinger Bürgerstiftung), Gerold Knisel (Post-SV/Nikolauslauf), Anke Möck (Projekt EfA) und Constanze Scholzgart (Tübinger Hospizdienste)

Logo Hospizdienste Tübingen Sozialpartner 2020

Tübinger Hospizdienste & BOJE Tübingen

Frauen und Männer unterschiedlicher Alters- und Berufsgruppen engagieren sich ehrenamtlich im Hospizdienst. Der Hospizdienst für Erwachsene im Stadtgebiet Tübingen und Umgebung bieten Begleitung, Unterstützung und Beratung an – in Senioren- und Pflegeheimen, in Krankenhäusern und bei den Familien zuhause.

BOJE Tübingen ist ein häuslicher Hospizdienst ganz speziell für Kinder, Jugendliche und Familien im Landkreis Tübingen.


Hospizdienst für Erwachsene im Stadtgebiet Tübingen und Umgebung:

  • Wir bieten schwerkranken und sterbenden Menschen und denen, die ihnen nahe stehen, Begleitung, Unterstützung und Beratung an – in Senioren- und Pflegeheimen, in Krankenhäusern und bei den Familien zuhause.
  • Auch nach dem Verlust eines Angehörigen oder Freundes stehen wir in Gesprächen und Trauergruppen helfend zur Seite.

Häuslicher Hospizdienst für Kinder, Jugendliche, Familien im Landkreis Tübingen:

  • Wir beraten, unterstützen und begleiten Familien mit schwerstkranken Kindern oder Jugendlichen ab dem Zeitpunkt der Diagnose bis über den Tod eines Kindes hinaus.
  • Wir begleiten Kinder und Jugendliche, die ein Elternteil oder eine wichtige Bezugsperson verloren haben.
  • Wir unterstützen, beraten und helfen Personen aus dem sozialen Umfeld, wie Kindergarten, Schule und Freundeskreis.

» Mehr über den Hospizdienst erfahren

Logo Bürgerstiftung Tübingen

Bürgerstiftung Tübingen

Die Bürgerstiftung Tübingen will möglichst vielen Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen in Tübingen eine Gelegenheit bieten, durch finanzielle Unterstützung auf lokaler Ebene bürgerschaftliches Engagement sowie Hilfe zur Selbsthilfe in Tübingen zu fördern.

Die Bürgerstiftung Tübingen engagiert sich ideell und finanziell:

  • für soziale und kulturelle Projekte,
  • für den Bereich Bildung und Sport,
  • für Natur- und Umweltschutzfragen,
  • für bürgerschaftliche Themen.

Die Stiftung verleiht jährlich die mit 10.000 Euro dotierten Preis der Bürgerstiftung und den Ehrenamtspreis, dotiert mit 2.000 Euro.


Ein gefördertes Projekt ist das Entlastungsangebot für Alleinerziehende (EfA) der Tübinger Familien- und Altershilfe. EfA unterstützt Mütter oder Väter, die nur über geringe finanzielle Ressourcen verfügen. Über EfA werden Babysitter und Nachbarschaftshilfen vermittelt und finanziert, um den Alleinerziehenden stundenweise Entlastung zu ermöglichen. Diese nutzen die Stunden für private Termine, Besorgungen, beruflichen Wiedereinstieg etc.

„Das Projekt ist so erfolgreich, dass die finanziellen Mittel oft nicht ausreichen, um die Nachfrage zu decken“, sagt Manfred Niewöhner, Vorstand der Bürgerstiftung Tübingen, die das Projekt fördert.

» Mehr über die Bürgerstiftung Tübingen erfahren

» Mehr über das Projekt EfA erfahren

Video: Präsentation der Sozialpartner auf unserer Pressekonferenz

Referentinnen:

  • 00:03 Constanze Schemann-Grupp (Vorsitzende des Stiftungsrats der Tübinger Bürgerstiftung)
  • 04:50 Anke Möck (Geschäftsführerin Tübinger Tübinger Familien- und Altershilfe)
  • 12:07 Constanze Scholzgart (Geschäftsführerin Tübinger Hospizdienste)

Auf YouTube ansehen