itdesign-Nikolauslauf Tübingen

Endergebnis nach Zielschluss

  • 3238 Anmeldungen
  • 2786 Finisher
  • 43744 gelaufene Kilometer
  • 1.1x um die Erde
  • 21.000 Euro gespendet

Premium Sponsoren

Logo itdesign GmbH Tübingen
Logo synovo Tübingen
Logo swt Stadtwerke Tübingen
Logo Kreissparkasse Tübingen Sparkasse ksk
Logo AOK Gesundheitskasse Baden-Württemberg AOK BW

Sozialpartner

Nächstes Event

Der 46. itdesign-Nikolauslauf ist für den 5.12.2021 geplant

News zum Event

Nikolauslauf_Tuebingen_virtuell
Endergebnis virtueller itdesign Nikolauslauf Tübingen
socialwall-meinnikolauslauf-2020

Rund um den Lauf

Ergebnisse & Urkunden
Social Wall
Gästebuch
Feedback-Umfrage
Medienecho
Aktuelle News

Ergebnisse

Hinweis

Der Urkundendruck ist ab sofort freigeschaltet

Social Wall

Poste mit Hashtag #MeinNikolauslauf und verlinke uns

Unser Gästebuch

Neuen Gästebucheintrag schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden. Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten oder zu löschen. Für individuelle Anliegen bitte unser Kontaktformular nutzen!
10 Einträge
Joachim Vohrer aus Tübingen schrieb am 17. Dezember 2020 um 19:21:
Ein herzliches "Hallo" an alle Nikolauslaufplaner/innen und -gehilf/innen, featuring Gerold Knisel, ich habe heute ein kleines Päckchen von euch erhalten, weil ich doch tatsächlich als einer der 111 Gewinner von Sachpreisen gelost worden bin. Herzlichen Dank für die neongelbe "Craft Visibility Vest", die man gut gebrauchen kann! Ich werde, soweit die Gesundheit und mein "altes kaputtes Knie" mitmacht, natürlich auch im nächsten Jahr wieder mit von der Partie sein - entweder real oder virtuell. Ich bin nicht auf den Socialmedia-Plattformen zu finden und nutze deshalb das Gästebuch, um meinen herzlichen Dank zu posten. Bleibt gesund, und vielen Dank für die wieder einmal großartige Organisation! Euch allen ein schönes, geruhsames Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021, natürlich verbunden mit den besten Wünschen und der Hoffnung, dass uns im nächsten Jahr nicht immer noch das Virus an der (Arsch-)Backe klebt! Gut lauf! Joachim Vohrer Schwäbisches Tagblatt
Ein herzliches "Hallo" an alle Nikolauslaufplaner/innen und -gehilf/innen, featuring Gerold Knisel, ich habe heute ein kleines Päckchen von euch erhalten, weil ich doch tatsächlich als einer der 111 Gewinner von Sachpreisen gelost worden bin. Herzlichen Dank für die neongelbe "Craft Visibility Vest", die man gut gebrauchen kann! Ich werde, soweit die Gesundheit und mein "altes kaputtes Knie" mitmacht, natürlich auch im nächsten Jahr wieder mit von der Partie sein - entweder real oder virtuell. Ich bin nicht auf den Socialmedia-Plattformen zu finden und nutze deshalb das Gästebuch, um meinen herzlichen Dank zu posten. Bleibt gesund, und vielen Dank für die wieder einmal großartige Organisation! Euch allen ein schönes, geruhsames Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021, natürlich verbunden mit den besten Wünschen und der Hoffnung, dass uns im nächsten Jahr nicht immer noch das Virus an der (Arsch-)Backe klebt! Gut lauf! Joachim Vohrer Schwäbisches Tagblatt
Marion Eisele aus Bad Saulgau schrieb am 12. Dezember 2020 um 17:13:
Ich bin am Sonntag, 6. Dezember meinen Halbmarathon gelaufen. Trotz Schneematsch, Nieselregen und Kälte habe ich mich durchgebissen und bin auch stolz darauf, diese 21,195 km gefinisht zu haben. Ende 2014 habe ich im jugendlichen Alter von 46 Jahren mit der Lauferei begonnen. Vor zwei Jahren habe ich einen Herzschrittmacher erhalten. Ich bin der Beweis dafür, dass man auch trotz ein paar Kilos zu viel und einem Herzschrittmacher läuferisch etwas erreichen kann. Ich werde nie auf einem Siegerpodest stehen, aber alle Wettkämpfe, die ich erfolgreich gefinisht habe (mehrere 10 km-Läufe, Halbmarathons sowie drei Marathons), sind mein persönlicher Sieg.
Ich bin am Sonntag, 6. Dezember meinen Halbmarathon gelaufen. Trotz Schneematsch, Nieselregen und Kälte habe ich mich durchgebissen und bin auch stolz darauf, diese 21,195 km gefinisht zu haben. Ende 2014 habe ich im jugendlichen Alter von 46 Jahren mit der Lauferei begonnen. Vor zwei Jahren habe ich einen Herzschrittmacher erhalten. Ich bin der Beweis dafür, dass man auch trotz ein paar Kilos zu viel und einem Herzschrittmacher läuferisch etwas erreichen kann. Ich werde nie auf einem Siegerpodest stehen, aber alle Wettkämpfe, die ich erfolgreich gefinisht habe (mehrere 10 km-Läufe, Halbmarathons sowie drei Marathons), sind mein persönlicher Sieg.
Frank Schwendemann aus Holzgerlingen schrieb am 7. Dezember 2020 um 18:11:
Ich bin auf der Originalstrecke gelaufen . Den geilsten Lauf des Jahres kann ich nicht irgendwo anders laufen- auch nicht virtuell. Es war schon komisch keinen Streckenposten, Verpflegungsstationen und keine Anfeuerung durch Zuschauer sowie Trommelgruppen und die vielen Mitläufer zu erleben. Dennoch waren sie im Geiste auf der Strecke, an Sand, Bogen- und Heubergertor mit dabei. Ich hoffe und wünsche, dass es 2021 nicht die Erinnerung ist, sondern der Lauf physisch mit allen Drumherum stattfinden kann. Jedes Jahr sollte sich die Schlange Nikolausschlange durch den Schönbuch winden.
Ich bin auf der Originalstrecke gelaufen . Den geilsten Lauf des Jahres kann ich nicht irgendwo anders laufen- auch nicht virtuell. Es war schon komisch keinen Streckenposten, Verpflegungsstationen und keine Anfeuerung durch Zuschauer sowie Trommelgruppen und die vielen Mitläufer zu erleben. Dennoch waren sie im Geiste auf der Strecke, an Sand, Bogen- und Heubergertor mit dabei. Ich hoffe und wünsche, dass es 2021 nicht die Erinnerung ist, sondern der Lauf physisch mit allen Drumherum stattfinden kann. Jedes Jahr sollte sich die Schlange Nikolausschlange durch den Schönbuch winden.
Werner Pfeifer aus Ammerbuch-Entringen schrieb am 6. Dezember 2020 um 20:47:
Wir vom LTEE (Lauftreff Eierlikör Entringen 😂) hatten heute viel Spaß auf der Originalstrecke. Wieder mit Lauffreunden aus Hirschau, Jesingen, Steinenbronn. Virtuell fühlt sich die herausfordernde Strecke deutlich leichter an 😉. Wie nach jedem unserer 4 Vorbereitungsläufe war unsere Belohnung nicht die Laufzeit oder der AK-Platz, sondern das anschließende Socializing mit gefüllter Bordbar im Auto, bester Laune und etwas Musik. Danke dass Ihr in dieser Coronazeit so kreativ ward und den Lauf organisiert habt. Der einzige offizielle, den wir dieses Jahr gemacht haben! Crazy.
Wir vom LTEE (Lauftreff Eierlikör Entringen 😂) hatten heute viel Spaß auf der Originalstrecke. Wieder mit Lauffreunden aus Hirschau, Jesingen, Steinenbronn. Virtuell fühlt sich die herausfordernde Strecke deutlich leichter an 😉. Wie nach jedem unserer 4 Vorbereitungsläufe war unsere Belohnung nicht die Laufzeit oder der AK-Platz, sondern das anschließende Socializing mit gefüllter Bordbar im Auto, bester Laune und etwas Musik. Danke dass Ihr in dieser Coronazeit so kreativ ward und den Lauf organisiert habt. Der einzige offizielle, den wir dieses Jahr gemacht haben! Crazy.
Eric aus Pliezhausen schrieb am 6. Dezember 2020 um 11:49:
06.12. kurz vor 8:00 ging es los, schei.. Wetter, nass, kalt, neblig🌦. Trotzdem war es ein guter Lauf, wenn auch sehr grau. Hat Spass gemacht und war nach 1:51 fertig. Nun werde ich in Ruhe den zweiten Advent genießen.🎅🎅
06.12. kurz vor 8:00 ging es los, schei.. Wetter, nass, kalt, neblig🌦. Trotzdem war es ein guter Lauf, wenn auch sehr grau. Hat Spass gemacht und war nach 1:51 fertig. Nun werde ich in Ruhe den zweiten Advent genießen.🎅🎅

Infos zum virtuellen Event

Ausschreibung
FAQ
Sozialpartner

Grußwort unseres Namenssponsors itdesign

Organisation

Kontakt
Team
Veranstalter

Unser Imagefilm

Unsere Hauptsponsoren

Logo itdesign GmbH Tübingen
Logo swt Stadtwerke Tübingen
Logo Kreissparkasse Tübingen Sparkasse ksk
Logo AOK Gesundheitskasse Baden-Württemberg AOK BW
Logo synovo Tübingen

Unsere Sozialpartner