Beiträge

itdesign-Nikolauslauf biegt in die Zielkurve ein: Fast so viele wie bisher wollen wieder mitmachen (Vorbericht)

Tübingen. Dass der diesjährige itdesign Nikolauslauf nach 45 Jahren erstmals virtuell und sozial stattfindet, war seit Juli klar. Dass er aber eine derart starke Resonanz erntet, war selbst von den stets rührigen Machern des Projekts vom Post-SV Tübingen nicht erwartet worden. Inzwischen haben sich mehr als 2900 zu den beiden angebotenen Strecken angemeldet.

„Wir sind überwältigt von so einem enormen Zuspruch“,

sagte vor wenigen Tagen Projektleiter Gerold Knisel im Podcast „Sportlerfrühstück“ von match.report.

Mehr als 1600 Teilnehmer auf der Halbmarathondistanz, und fast 1300 auf der neu angebotenen 10 Kilometerstrecke. Vor fast 14 Tagen wurden die ersten 2400 T-Shirts und Startnummern an die angemeldeten Teilnehmer versandt. Da der Anmeldeboom Anfang November so stark war, konnten zunächst nicht alle bedient werden, die T-Shirts gingen aus. In einigen Tagen werden dann weitere 500 nachgeorderte Shirts an die Teilnehmenden verschickt.

Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Laufen für einen guten Zweck“. Mit der Bürgerstiftung und den mobilen Hospizdiensten wurden im Vorfeld zwei soziale Projekte aus Tübingen ausgewählt, die sich die Erlöse am Ende teilen dürfen.

Größtes gemeldetes Team ist der Gastgeber mit 190 Läuferinnen und Läufer. Viele der sonst 250 aktiven Helfer*innen des Post-SV dürfen erstmals laufen, auch Walking ist erlaubt, Hauptsache teilnehmen war dieses Jahr das Motto des Helferteams. Auch der seit drei Jahren sehr engagierte Namenssponsor itdesign GmbH hat ein großes Team mit 78 Mitgliedern.

Das neu initiierte Schulprojekt wurde vom Tübinger Uhlandgymnasium angenommen. Über 40 Schülerinnen und Schüler werden innerhalb des Sportunterrichts die 10 Kilometer rund ums Freibad in Angriff nehmen. Sportlehrerin Antje Mittag, die Mentorin des Projekts, sagte, dass es gut passe in diese Zeit, da die offiziellen sportlichen Aktivitäten der Vereine coronabedingt gerade auf Eis gelegt sind.

Auch ein komplettes Fußballteam ist dabei. Der SSC Tübingen aus der Nordstadt will mit 32 Landes- und Kreisligafußballern diese Zeit nutzen und auch die 10 Kilometer laufen. Trainer Jonathan Annel nimmt sich sogar die Halbmarathonstrecke vor.

Die Bäckerei Gehr – vor wenigen Tagen zur „besten Bäckerei Deutschlands“ ausgezeichnet – bietet während der zweiten Adventswoche „Zielverpflegung“ für Nikolausläufer*innen an, in jeder Filiale, kostenlos! Voraussetzung: man kommt mit dem original Nikolauslauf Mundschutz, der Startnummer oder mit dem Hemd in die Verkaufsstellen.

Jeder dritte Teilnehmer kommt aus der Kernstadt Tübingen, viele von Ihnen wollen auch auf der Originalstrecke im Tübinger Norden laufen. Der Naturpark ist ja für viele Tübinger das Trainingsgelände und die grüne Lunge schlechthin. Die Veranstalter des Post-SV haben an den beliebten Parkplätzen Bogentor, Heuberger Tor und Sand/Lauftreff Infobanner aufgehängt, um Verständnis für ein friedliches Miteinander zwischen Spaziergängern und Läufern zu werben (siehe Foto).

Ab 5. Dezember (bis einschließlich 13.12.) können die angemeldeten Strecken gelaufen werden. Die Zeiten werden selbst gestoppt und auch eigenständig mit einem Link in das Ergebnisportal eingetragen. Der Veranstalter bittet um Beiträge wie Fotos, Stories oder Videos für eine „Social Wall„, dort wo sich die virtuelle Community aus ganz Deutschland treffen will.

Danach gibts eine erstmals nicht nach sportlichen Kriterien durchgeführte Siegerehrung. Jeder „Finisher“ hat die Chance, einen Preis zu gewinnen, gezogen werden genauso viele Preise wie bisher (über 100) mithilfe eines Zufallsgenerators. Diese werden dann an die glücklichen Gewinner noch vor Weihnachten per Post versandt.

Die Anmeldung bleibt offen bis zum letzten Tag (13.12.). Wer also was Gutes tun will und sich gerne bewegt, kann noch mitmachen.

Zum Pressebereich

Antworten auf aktuell häufig gestellte Fragen (Update)

Update vom 25. November:

Ich habe mich angemeldet, aber mein Starterpaket noch nicht erhalten. Woran liegt das?

Beim ersten Versand am 16. November konnten wir noch nicht alle Starterpakete versenden. Dies betrifft ca. 100 Läufer*innen aus allen Startgruppen. Bei einigen Größen sind die T-Shirts ausgegangen, Anfang Dezember bekommen wir aber eine Nachlieferung und versenden diese Starterpakete zeitnah. Jeder bekommt sein Paket, versprochen. Bitte habt noch ein wenig Geduld.

Ich möchte mich jetzt noch anmelden, geht das?

Ja, die Anmeldung bleibt bis 13. Dezember geöffnet. Auch wer sich jetzt erst anmeldet, erhält eine Startnummer, ein Nikolaus-Shirt und bei optionaler Bestellung ein Mundschutz im Nikolausdesign. Bei später Anmeldung kann der Versand des Starterpakets aber möglicherweise länger dauern.

Wie funktioniert das mit der virtuellen Zeitmessung? Gibt es von euch eine App?

Nein, von uns gibt es keine App. Bitte messt eure gelaufene Zeit und Distanz selbständig, z.B. per Laufapp oder Stoppuhr, ggf. die Strecke vorab per Routenplaner raussuchen.

Den Link zur Ergebnisübermittlung senden wir allen Teilnehmenden kurz vor dem Wettbewerb per E-Mail zu.


Ursprünglicher Beitrag vom 14. November:

Kann man die Streckenauswahl noch ändern? Das heißt: gegebenenfalls schaffe ich den Halbmarathon doch nicht und will zu 10 km wechseln?

Jeder, der seine selbst gestoppte Zeit ins Ergebnisportal hochlädt, wird dort die Strecke noch ändern können. Ein Upgrade (von 10km auf Halbmarathon) sowie ein Downgrade (von Halbmarathon auf 10km) sind jederzeit möglich.

Darf ich als Tübinger auf der Originalstrecke laufen?

Ja, wir werden in Tübingen wie bisher die Originalstrecke herrichten und auch einige km-Schilder aufstellen. Bitte achtet darauf, dass ihr unbedingt die Regeln einhaltet und auch die Spaziergänger nicht gefährdet. Bitte nicht alle gleichzeitig laufen, ihr habt 8 Tage Zeit.

Ich habe nur eine Stoppuhr und benutze keine Laufapp. Kann ich trotzdem mitmachen?

Ja, die gewählte Strecke sollte schon korrekt gemessen sein, ggf. übers Internet mit einem Routenplaner. Eine Zeitmessung per Stoppuhr o.ä. ist möglich. Oder zusammen mit einem Laufpartner oder einer Laufpartnerin auf die Strecke gehen, der/die eine GPS-Uhr besitzt. Beim Hochladen der Zeit verlangen wir keinen Nachweis und vertrauen auf eure Ehrlichkeit.

Gibt es auch kleinere bzw. größere Größen der T-Shirts als bei der Anmeldung angeboten?

Ja, wir haben ein kleines Kontingent von Damen XS und Männer 2XL/3XL Shirts. Wer hier einen Änderungswunsch hat, bitte per Mail melden. Achtung: Es sind nur wenige Shirts dieser Größen vorhanden, wir ändern solange Vorrat reicht.

Ich habe noch eine andere Frage. Wo finde ich weitere Informationen?

Bitte schau in unsere Ausschreibung oder schreibe uns eine Nachricht.

Nikolauslauf-Organisator Gerold Knisel im match.report-Interview

Nikolauslauf-Projektleiter Gerold Knisel sprach mit Mathias Hägele im match.report Podcast „Sportlerfrühstück“ über den itdesign-Nikolauslauf.

» Jetzt auf Spotify reinhören (das Interview zum Tübinger Nikolauslauf startet bei Minute 16:40)

Auf Box klicken, um Inhalt von Spotify anzuzeigen:

Hier klicken, um den Inhalt von Spotify anzuzeigen

» Artikel auf matchreport.de zum Tübinger Nikolauslauf 2020 lesen

Versand der Starterpakete läuft – Anmeldung bleibt geöffnet

nikolauslauf-starterpaket-2020

Erstmals per Postversand: Läuferpaket 2020

Update 18.11.2020

Die ersten Teilnehmer*innen haben ihr Starterpaket per Post erhalten.

Sollte irgendetwas nicht stimmen (falsche Shirtgröße, Mundschutz fehlt etc.), wendet euch gerne mit Angabe eurer Startnummer per Kontaktformular an uns. Wir kümmern uns dann um eine Lösung des Problems.

Bei einigen wenigen T-Shirt-Größen kam es zu Lieferengpässen und die Nachbestellung ist bereits unterwegs. Auch bei Anmeldung nach 8.11. dauert der Versand noch ein wenig. Wir bitten euch um ein wenig Geduld.

Aktuell haben sich bereits mehr als 2750 Läuferinnen und Läufer online angemeldet. Wahnsinn! Klasse, dass so viele dabei sind.

» Hier geht’s zur Online-Anmeldung

Update 14.11.2020

Liebe Läuferin, lieber Läufer,

in 20 Tagen fällt der Startschuss zum 45. itdesign-Nikolauslauf, der dieses Jahr coronabedingt virtuell und für zwei gute Zwecke stattfindet. Wir freuen uns über den großen Zuspruch, trotz dieser für uns alle schwierigen Zeit. Hier geht‘s zu den aktuellen Teilnehmerlisten.

Die bestellten T-Shirts und Mund-Nasemasken sind fertig genäht und in Tübingen angekommen. Die ersten ca. 2400 Läuferpakete wurden von uns am 14. November gepackt und sind am Dienstag 17.11. bei euch. Aufgrund der hohen Anmeldezahlen gab es leider bei ein paar wenigen T-Shirt-Größen Lieferengpässe, sodass etwa 100 Pakete noch nicht versendet werden konnten. Wir bitten um Verständnis und versenden umgehend, wenn die Nachbestellung bei uns eintrifft.

Anmeldungen sind weiterhin möglich. Allerdings können wir dann eine rechtzeitige Zustellung des Starterpakets zu Wettbewerbsbeginn am 5.12. nicht mehr garantieren. Aber jeder bekommt ein Shirt, versprochen! Auch die Startnummern können dann nicht mehr personalisiert werden. Wir versenden bei Anmeldung nach dem 8.11. aber nach unseren Möglichkeiten zeitnah.

Ursprünglicher Beitrag vom 8. September

Zum Sport hat immer auch gehört, sich schnell an neue Situationen anpassen zu können. Diese Herausforderung haben wir angenommen und an einer einzigartigen Variante des Nikolauslaufs gebastelt – mit Erfolg.

Freuen wir uns gemeinsam auf die 45. Auflage des itdesign-Nikolauslauf Tübingen. Aufgrund der derzeitigen Umstände wird sie virtuell und dezentral sein, aber dennoch viel Bekanntes bieten und sämtliche Erlöse einem guten Zweck zugute kommen lassen.  Erstmals bieten wir neben dem Halbmarathon auch einen 10 km Lauf an. Es gibt also viele gute Gründe, auch dieses Mal dabei zu sein. Alle wichtigen Infos zum Lauf findest du in unserer Ausschreibung.

Seit 8. September, 12 Uhr ist die Online-Anmeldung zum virtuellen 45. itdesign-Nikolauslauf geöffnet. Es gibt kein Teilnehmerlimit. Das Mindestalter ist für Halbmarathon 16 Jahre (Jg. 2004) und für den 10 km Lauf 14 Jahre (Jg. 2006).

Jeder Teilnehmer bekommt ein hochwertiges Nikolauslauf-Teilnehmershirt kostenlos zusammen mit seiner persönlichen Startnummer und den Startunterlagen zugeschickt. Wie das Shirt in diesem Jahr aussieht, erfährst du hier.

Bitte sprecht auch eure Freunde und Partner an und helft mit, diese gute Sache zu unterstützen.

Herzliche Grüße vom Nikolauslaufteam!

Alltagsmaske im Nikolauslauf-Look bestellen (Update: Waschhinweise)

Update 17. November: Waschhinweise

Hier findest du unsere Waschhinweise.

Update 1. Oktober: Jetzt auch im Einzelverkauf

Die Alltagsmaske lässt sich nun auch bei uns ohne Startplatz für 6 Euro pro Stück (inkl. Versand) bestellen.

Schreibt uns hierfür eine E-Mail mit gewünschter Stückzahl sowie eurer Anschrift und Bankverbindung (IBAN). Der Versand ist nur an deutsche Adressen möglich und erfolgt im November.

Weitere Infos wie Produktbeschreibung siehe unten.

***

Update 17. September: Optional bei Anmeldung bestellen

Aufgrund häufiger Nachfragen – u.a. bei unserem Messestand in der Tübinger Innenstadt – kann die Alltagsmaske ab sofort optional bei der Anmeldung für 4 Euro bestellt werden. Die Mund-Nasenmaske kommt im diesjährigen Nikolauslauf-Look und wird von S.COOL SPORTS exklusiv für uns produziert.

Versand nur innerhalb Deutschlands gemeinsam mit den Startunterlagen, voraussichtlich im November.

Wer sich bereits angemeldet hat, kann den Mundschutz nachträglich über den Änderungslink in der Bestätigungsmail dazu buchen. Ansonsten bitte einfach uns eine Nachricht schreiben.

***

Maske als Bonus für besonders Schnelle

Alle Läufer*innen, die sich am 8. September 2020 bis spätestens 12:34 Uhr angemeldet haben und somit unter den ersten 250 Teilnehmer*innen sind, erhalten wie versprochen als Bonus für ihre frühe Anmeldung die Alltagsmaske gratis dazu. Diese Teilnehmer*innen haben dazu auch eine Mitteilung von uns erhalten.

***

Produktbeschreibung

  • wiederverwendbar
  • strapazierfähig
  • dehnbar
  • 100% Polyester/Scuba – Scuba Stoffe sind sogenannte Doubleface-Stoffe. Ihre Unterseite hat die gleiche Haptik wie Jersey, während die Oberseite wie Neopren aussieht und sich auch so anfühlt
  • für den alltäglichen Gebrauch geeignet
  • keine Zertifizierung (nicht medizinisch geprüft)

» Alle Infos zur Kollektion

Teilnehmerliste mit Startnummern jetzt online – Anmeldung weiterhin geöffnet

Startnummernvergabe-2020

Wie bereits in den vergangenen Jahren haben wir die Startnummern nach Leistung vergeben: kleinere Nummernkreise für die Ambitionierten, größere Nummern für unsere große Genussläuferschar.

Dieses Jahr haben wir ja besonders viele „Einsteiger“ durch den erst- und einmalig angebotenen 10 km Lauf am Start. Diese Nummern (Nr. 2001 und aufsteigend) sind gelb. Neu ist die grüne Hintergrundfarbe für den virtuellen Halbmarathon (Nr. 1 bis 1999).

Ab sofort sind die Startnummern in den Teilnehmerlisten veröffentlicht.

Die Startnummer muss nicht selbst ausgedruckt werden, sondern wird allen Startern ausgedruckt gemeinsam mit dem bestellten Teilnehmershirt ab Mitte November zugeschickt.

Nach dem 8.11. eingehende Anmeldungen werden aufsteigend vergeben. Diese Startnummern können nicht mehr personalisiert werden, d.h. es wird nur die Nummer aufgedruckt.

Die Online-Anmeldung bleibt bis 13.12. geöffnet!

https://mailchi.mp/nikolauslauf-tuebingen/newsletter-2020-11-1

👉  Jetzt lesen: https://mailchi.mp/nikolauslauf-tuebingen/newsletter-2020-11-1

… und hier kannst du unseren Newsletter abonnieren.

Update zum Vorbereitungsprogramm: Gemeinsamer Lauftreff pausiert

Leider hat uns die derzeitige pandemische Lage einen Strich durch die Rechnung gemacht. Seit Anfang November darf nur noch alleine, paarweise oder innerhalb eines Haushalts gelaufen werden. Somit können die seit September etablierten Trainingsteams nicht mehr gruppenweise trainieren. Klar ist, dass wir uns an die Regelungen halten und auch mithelfen, die Infektionszahlen wieder zu senken. Aus diesem Grund sind unsere Lauftreffs (mindestens bis Ende November) ausgesetzt.

Aber klar ist auch, dass Bewegung an der frischen Luft das Immunsystem stärkt. Daher findest du hier einen Trainingsplan sowie Tipps zum individuellen Training.

Ursprünglicher Beitrag vom 14. Oktober:

Unser Vorbereitungsprogramm beim Post-SV Lauftreff ist erfolgreich angelaufen.

Ab sofort kann jeden Samstag um 16:00 Uhr (ab 31.10.: 15:00 Uhr) auf der Originalstrecke am Schönbuchrand trainiert werden. Zehn Laufbetreuer vom Post-SV begleiten die Läufer in unterschiedlichen, kleinen Gruppen. Treffpunkt ist die Fitnessstation Sand am Falkenweg in Tübingen (Karte).

Das Training findet unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen statt. Gelaufen wird in Kleingruppen. Die Kontaktdaten der Teilnehmer werden vor Ort erfasst, es ist keine Anmeldung notwendig.

Schau gerne vorbei – wir freuen uns auf dich!

Räpple-Abendtraining startet im Oktober wieder

Ab dem 15. Oktober wird es außerdem eine zusätzliche Trainingsmöglichkeit jeden Donnerstagabend um 19 Uhr bei Intersport Räpple geben.

Hier erwarten dich verschiedene Trainingsstrecken durch Tübingen und Umgebung, begleitet von erfahrenen Lauftrainern. Es sind außerdem regelmäßig Aktionen wie Schuh-Tests geplant.

Treffpunkt ist das Sportgeschäft von Intersport Räpple im Zinser Dreieck. Bitte Stirnlampe nicht vergessen.

Unterstütze die GRR-Petition „Rettet unsere Läufe“

Die Corona-Pandemie hat so gut wie alle Läufe und Events gestoppt, einige Veranstalter und Vereine bangen um ihre Existenz und Zukunft.

Der Tübinger Nikolauslauf wird – anders als viele andere Großveranstaltungen – nicht von einer Eventagentur, sondern zu 100% ehrenamtlich von Mitgliedern des Sportvereins Post-SV Tübingen organisiert. Aus diesem Grund ist der Nikolauslauf von der Corona-Krise wirtschaftlich nicht so schwer betroffen wie andere Events. Dennoch zeigen wir uns solidarisch mit der jetzt zum Teil schwer gebeutelten Branche.

In wenigen Tagen werden wir unser diesjähriges angepasstes Veranstaltungskonzept präsentieren. Seid gespannt.

Viele weitere Unternehmen sind im Hintergrund abhängig von solchen und natürlich auch jeglichen anderen Events in den Bereichen Sport und Kultur, zum Beispiel Messe, Security, Medaillen, Zeitnahme, Technik oder Absperrungen. Hier steht eine gesamte Branche auf der Kippe.

Die Interessengemeinschaft der deutschen Straßenlaufveranstalter German Road Races (GRR) e.V. – dazu zählen große Marathonläufe als auch kleine 5-km-Rennen – ruft als Stimme des Laufsports dazu auf, diese Petition zu unterstützen. Der itdesign-Nikolauslauf Tübingen ist seit mehr als 10 Jahren Mitglied der Interessengemeinschaft German Road Races. (Mehr Informationen zur Organisation findet ihr hier.)

Wir brauchen Eure Stimmen, um den Laufsport zu retten!

Hier kannst du die Petition unterschreiben:

Je mehr Stimmen wir bekommen, desto größer wird der Druck auf das Bundesinnenministerium und die Politik, sich mit der Thematik beschäftigen zu müssen.

Hier steht ein Sport auf der Kippe, der einmalig ist: Breitensportliche Läufer und Läuferinnen verschiedenster Nationen, Kulturen und Religionen starten gemeinsam mit Eliteathleten in einem Rennen. Integration und Zusammengehörigkeit sind Grundpfeiler der Veranstaltungen, hinzu kommt die enorm wichtige präventiv-medizinische Bedeutung des Laufsports, auch durch die Kinder- und Jugendläufe sowie Walking- und Nordic-Walking-Gruppen.

Wer Läufe als Zuschauer erlebt, wird motiviert, selbst diesen gesunden Sport zu betreiben. Diese Entwicklung hat über Jahrzehnte dazu geführt, dass alleine in Deutschland viele Millionen diesen Sport heute betreiben. Doch in der Krise gibt es für den Laufsport keine Lobby.

Die Politik muss sich endlich genauer mit dieser Krise beschäftigen und aktiv nach Lösungen suchen – zum Beispiel Hygiene- und Sicherheitskonzepte der Veranstalter optimieren und diese aktiv unterstützen statt pauschal abzulehnen.

Zudem ist die von GRR bereits mehrfach beantragte Einrichtung eines Finanz-Hilfsfonds für viele Veranstalter notwendig, um zu überleben. Nach drei Monaten ist hier immer noch nichts passiert.

Wir brauchen Eure Stimmen, Ihr seid unsere Lobby!

Jetzt die Petition unterschreiben:

Vielen Dank für Eure Unterstützung im Namen von German Road Races (GRR) e.V.

Alina Reh und Philipp Pflieger unterstützen Petition: „SaveTheEvents – Rettet unsere Läufe“

Hier klicken, um einen externen Inhalt anzuzeigen