Beiträge

Vorbereitungsprogramm startet am Samstag

An diesem Samstag, 19. September beginnt um 16 Uhr unser bewährtes Trainingsprogramm auf der Originalstrecke.

Zehn Laufbetreuer vom Post-SV begleiten die Läufer in unterschiedlichen, kleinen Gruppen. Immer samstags und sonntags kannst du im Rahmen des Post-SV Lauftreffs auf der Originalstrecke trainieren.

Gelaufen wird in Kleingruppen. Die Kontaktdaten der Teilnehmer werden vor Ort erfasst, es ist keine Anmeldung notwendig.

Treffpunkt ist die Fitnessstation Sand am Falkenweg in Tübingen.

» Alle Infos und Trainingspläne für deine perfekte Nikolauslauf-Vorbereitung findest du im Trainingsbereich auf unserer Website.

Räpple-Abendtraining startet im Oktober wieder

Ab dem 15. Oktober wird es außerdem eine zusätzliche Trainingsmöglichkeit jeden Donnerstagabend um 19 Uhr bei Intersport Räpple geben.

Hier erwarten dich verschiedene Trainingsstrecken durch Tübingen und Umgebung, begleitet von erfahrenen Lauftrainern. Es sind außerdem regelmäßig Aktionen wie Schuh-Tests geplant.

Treffpunkt ist das Sportgeschäft von Intersport Räpple im Zinser Dreieck. Bitte Stirnlampe nicht vergessen.

Neu: Alltagsmaske im Nikolauslauf-Look optional bestellen

Neu: Aufgrund häufiger Nachfragen – u.a. bei unserem Messestand in der Tübinger Innenstadt – kann die Alltagsmaske ab sofort optional bei der Anmeldung für 4 Euro bestellt werden. Die Mund-Nasenmaske kommt im diesjährigen Nikolauslauf-Look und wird von S.COOL SPORTS exklusiv für uns produziert.

Versand nur innerhalb Deutschlands gemeinsam mit den Startunterlagen.

Wer sich bereits angemeldet hat, kann den Mundschutz nachträglich über den Änderungslink in der Bestätigungsmail dazu buchen. Ansonsten bitte einfach uns eine Nachricht schreiben.

Alle Läufer*innen, die sich am 8. September 2020 bis spätestens 12:34 Uhr angemeldet haben und somit unter den ersten 250 Teilnehmer*innen sind, erhalten wie versprochen als Bonus für ihre frühe Anmeldung die Alltagsmaske gratis dazu. Diese Teilnehmer*innen haben dazu auch eine Mitteilung von uns erhalten.

Produktbeschreibung:

  • wiederverwendbar
  • strapazierfähig
  • dehnbar
  • 100% Polyester/Scuba – Scuba Stoffe sind sogenannte Doubleface-Stoffe. Ihre Unterseite hat die gleiche Haptik wie Jersey, während die Oberseite wie Neopren aussieht und sich auch so anfühlt
  • für den alltäglichen Gebrauch geeignet
  • keine Zertifizierung (nicht medizinisch geprüft)

» Alle Infos zur Kollektion

Anmeldung zum 45. itdesign-Nikolauslauf läuft – Großer Zuspruch für virtuellen Spendenlauf

Zum Sport hat immer auch dazu gehört, sich schnell an neue Situationen anpassen zu können. Diese Herausforderung hat der Post-SV Tübingen angenommen und eine einzigartige Variante des Nikolauslaufs entwickelt. Läuferinnen und Läufer können sich auf die 45. Auflage des itdesign-Nikolauslauf im Dezember freuen. Aufgrund der derzeitigen Umstände wird sie virtuell und dezentral sein, aber dennoch viel Bekanntes bieten und sämtliche Erlöse einem guten Zweck zugutekommen lassen. Die Anmeldung ist nun geöffnet.

Anmeldungen sind ab sofort online möglich. Es gibt kein Teilnehmerlimit. Schnell sein lohnt sich aber, denn die Startgebühr von 21 Euro wird ab 30. September auf 23 Euro erhöht. Meldeschluss ist am 8. November. Drei Tage nach Öffnung der Anmeldung hatten sich bereits fast 700 Läuferinnen und Läufer angemeldet.

Im Vordergrund steht der Spaß am Sport und das Laufen für einen guten Zweck – sämtliche Erlöse werden an die Tübinger Bürgerstiftung und die Tübinger Hospizdienste gespendet. Projektleiter Gerold Knisel erklärte auf einer Pressekonferenz: „Gerade in dieser schwierigen Corona-Zeit möchten wir solidarisch sein. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entscheiden, den Nikolauslauf zu einem Spendenlauf zu machen“. Bei der Anmeldung kann der Spendenbetrag freiwillig erhöht werden.

Alle Starter bekommen vorab ein hochwertiges Laufshirt im Nikolauslauf-Design kostenlos zusammen mit ihrer persönlichen Startnummer und den Startunterlagen zugeschickt. Erstmals ist neben dem Halbmarathon auch ein 10 km Lauf im Angebot. „Damit adressieren wir Läuferinnen und Läufer, die sich bisher nicht an die Halbmarathon-Distanz gewagt haben“, meint Knisel.

Unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen wird ab 19. September immer samstags ein Vorbereitungsprogramm beim Post-SV Lauftreff angeboten.

Im Dezember kann während des 8-tägigen Wettbewerbszeitraums (5.12. bis 13.12.2020) auf einer selbst gewählten Strecke gelaufen werden. Die Zeit wird selbst gestoppt und anschließend in die Ergebnisliste eingetragen. „Wir verlangen aber keine Nachweise und vertrauen auf die Ehrlichkeit und sportliche Fairness der Läufer“, sagt Knisel. Anstelle einer klassischen Siegerehrung werden unter allen Finishern Sachpreise verlost.

Im Überblick

  • itdesign-Nikolauslauf (social & virtual edition)
  • 05.12. bis 13.12.2020
  • Wettbewerbe: 10 km und 21,1 km (Halbmarathon)
  • Dezentraler und bundesweiter Spendenlauf für zwei Tübinger soziale Projekte
  • Anmeldungen bis 8. November möglich
  • Nikolauslauf-Shirt und Startnummer wird allen Startern zugeschickt
  • Vorbereitungsprogramm in Tübingen beim Post-SV Lauftreff
  • Hier geht‘s zur Ausschreibung und zur Anmeldung

https://mailchi.mp/nikolauslauf-tuebingen/newsletter-2020-09

📧  In unserer neuesten Newsletter-Ausgabe erfährst du alle wichtigen Infos rund um den Anmeldestart.

👉  Jetzt lesen: https://mailchi.mp/nikolauslauf-tuebingen/newsletter-2020-09

… und hier kannst du unseren Newsletter abonnieren.

Anmeldung gestartet – alle Infos in der Ausschreibung

Zum Sport hat immer auch gehört, sich schnell an neue Situationen anpassen zu können. Diese Herausforderung haben wir angenommen und an einer einzigartigen Variante des Nikolauslaufs gebastelt – mit Erfolg.

Freuen wir uns gemeinsam auf die 45. Auflage des itdesign-Nikolauslauf Tübingen. Aufgrund der derzeitigen Umstände wird sie virtuell und dezentral sein, aber dennoch viel Bekanntes bieten und sämtliche Erlöse einem guten Zweck zugute kommen lassen.  Erstmals bieten wir neben dem Halbmarathon auch einen 10 km Lauf an. Es gibt also viele gute Gründe, auch dieses Mal dabei zu sein. Alle wichtigen Infos zum Lauf findest du in unserer Ausschreibung.

Seit 8. September, 12 Uhr ist die Online-Anmeldung zum virtuellen 45. itdesign-Nikolauslauf geöffnet. Es gibt kein Teilnehmerlimit. Meldeschluss ist am 8. November. Das Mindestalter ist für Halbmarathon 16 Jahre (Jg. 2004) und für den 10 km Lauf 14 Jahre (Jg. 2006).

Jeder Teilnehmer bekommt ein hochwertiges Nikolauslauf-Teilnehmershirt kostenlos zusammen mit seiner persönlichen Startnummer und den Startunterlagen zugeschickt. Wie das Shirt in diesem Jahr aussieht, erfährst du hier.

Bitte sprecht auch eure Freunde und Partner an und helft mit, diese gute Sache zu unterstützen.

Herzliche Grüße vom Nikolauslaufteam!

RTF.1 berichtet über die Pressekonferenz zum virtuellen Nikolauslauf (Update: weiteres Video)

Update 25. August 2020: Interview zum virtuellen Konzept in RTF.1 Sport

Hier das Video ansehen (ab 8:51 Minuten geht es um den Nikolauslauf)


Ursprünglicher Beitrag vom 16. August 2020:

RTF1 Fernsehen Video Beitrag Pressekonferenz Vorstellung virtueller Nikolauslauf 2020

Sendungsbild (Screenshot: RTF.1)

Das RTF.1 Regionalfernsehen berichtete diese Woche über unsere Pressekonferenz zur Vorstellung des virtuellen 45. itdesign Nikolauslaufs.

Das Video kannst du dir hier ansehen

Unterstütze die GRR-Petition „Rettet unsere Läufe“

Die Corona-Pandemie hat so gut wie alle Läufe und Events gestoppt, einige Veranstalter und Vereine bangen um ihre Existenz und Zukunft.

Der Tübinger Nikolauslauf wird – anders als viele andere Großveranstaltungen – nicht von einer Eventagentur, sondern zu 100% ehrenamtlich von Mitgliedern des Sportvereins Post-SV Tübingen organisiert. Aus diesem Grund ist der Nikolauslauf von der Corona-Krise wirtschaftlich nicht so schwer betroffen wie andere Events. Dennoch zeigen wir uns solidarisch mit der jetzt zum Teil schwer gebeutelten Branche.

In wenigen Tagen werden wir unser diesjähriges angepasstes Veranstaltungskonzept präsentieren. Seid gespannt.

Viele weitere Unternehmen sind im Hintergrund abhängig von solchen und natürlich auch jeglichen anderen Events in den Bereichen Sport und Kultur, zum Beispiel Messe, Security, Medaillen, Zeitnahme, Technik oder Absperrungen. Hier steht eine gesamte Branche auf der Kippe.

Die Interessengemeinschaft der deutschen Straßenlaufveranstalter German Road Races (GRR) e.V. – dazu zählen große Marathonläufe als auch kleine 5-km-Rennen – ruft als Stimme des Laufsports dazu auf, diese Petition zu unterstützen. Der itdesign-Nikolauslauf Tübingen ist seit mehr als 10 Jahren Mitglied der Interessengemeinschaft German Road Races. (Mehr Informationen zur Organisation findet ihr hier.)

Wir brauchen Eure Stimmen, um den Laufsport zu retten!

Hier kannst du die Petition unterschreiben:

Je mehr Stimmen wir bekommen, desto größer wird der Druck auf das Bundesinnenministerium und die Politik, sich mit der Thematik beschäftigen zu müssen.

Hier steht ein Sport auf der Kippe, der einmalig ist: Breitensportliche Läufer und Läuferinnen verschiedenster Nationen, Kulturen und Religionen starten gemeinsam mit Eliteathleten in einem Rennen. Integration und Zusammengehörigkeit sind Grundpfeiler der Veranstaltungen, hinzu kommt die enorm wichtige präventiv-medizinische Bedeutung des Laufsports, auch durch die Kinder- und Jugendläufe sowie Walking- und Nordic-Walking-Gruppen.

Wer Läufe als Zuschauer erlebt, wird motiviert, selbst diesen gesunden Sport zu betreiben. Diese Entwicklung hat über Jahrzehnte dazu geführt, dass alleine in Deutschland viele Millionen diesen Sport heute betreiben. Doch in der Krise gibt es für den Laufsport keine Lobby.

Die Politik muss sich endlich genauer mit dieser Krise beschäftigen und aktiv nach Lösungen suchen – zum Beispiel Hygiene- und Sicherheitskonzepte der Veranstalter optimieren und diese aktiv unterstützen statt pauschal abzulehnen.

Zudem ist die von GRR bereits mehrfach beantragte Einrichtung eines Finanz-Hilfsfonds für viele Veranstalter notwendig, um zu überleben. Nach drei Monaten ist hier immer noch nichts passiert.

Wir brauchen Eure Stimmen, Ihr seid unsere Lobby!

Jetzt die Petition unterschreiben:

Vielen Dank für Eure Unterstützung im Namen von German Road Races (GRR) e.V.

Alina Reh und Philipp Pflieger unterstützen Petition: „SaveTheEvents – Rettet unsere Läufe“

Post-SV erfolgreich beim 1. digitalen Staffellauf dabei

Marathon-Staffellauf-2020

Update vom 16. Juli:

Der traditionelle 100 km Staffellauf – organisiert vom Hochschulsport der Uni Tübingen mit Unterstützung des Post-SV Tübingen – musste in diesem Jahr aufgrund der Coronapandemie leider abgesagt werden. Aus der Not heraus wurde der 1. virtuelle Marathon-Staffellauf geboren. Insgesamt 42,2 Kilometer mussten in Fünferteams absolviert werden – die Strecke konnte frei gewählt werden.

Die Dienstags-Laufgruppe sowie der Post-SV Lauftreff gingen mit insgesamt 10 Teams (von 51) an den Start – und waren durchaus erfolgreich: sechs unserer Teams landeten unter den Top 10. Das „Topteam“ siegte vor den Zweitplatzierten „Post-SV Sandflitzern“.

» Hier weiterlesen…

Marathonstaffel_2020

Ursprünglicher Bericht:

Als Ersatz zum corona-bedingt abgesagten 100 km Staffellauf veranstaltet der Hochschulsport der Universität Tübingen in diesem Jahr einen virtuellen Wettbewerb.

5-köpfige Teams sollen insgesamt eine Marathonstrecke (42,195 Kilometer) laufen. Die Einteilung sowie die Strecke ist frei wählbar. Lediglich der Zeitraum, in dem das Team die Strecke absolvieren muss, ist vorgegeben (27.06. bis 04.07.2020). Die Messung der Zeit sowie die Übermittlung der Ergebnisse erfolgt selbstständig durch die Teams.

Eine Voranmeldung ist noch bis morgen, Donnerstag 25. Juni 2020 online möglich. Danach sind Anmeldungen von Teams noch per Mail möglich. Die Teilnahme ist grundsätzlich kostenlos.

» Hier findet ihr alle Infos sowie die Anmeldung zum Staffellauf

» Ausschreibung 2020 (pdf)

10 km Laufchallenge im Neckartal beendet – das sind die Gewinner!

Strava-Challenge-10km-Sieger

Sieger und Siegerin der 10 km Challenge

Update 22. Juni 2020: Die Gewinner stehen fest

Liebe Läufer*innen,

bis gestern war die Teilnahme an unserer 10 km „Corona“ Challenge möglich. Insgesamt 43 Läufe von 39 Personen haben auf der Strecke stattgefunden. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer*innen.

Am schnellsten wurde die 10 km Strecke im Neckartal von Sieger Friedrich H. (34:20 Minuten) und Siegerin Hanna Gröber (38:23) absolviert. Gratulation!

Weitere fünf Gewinner wurden zufällig unter allen Teilnehmenden ausgelost und dürfen sich über Preise freuen. Die Los-Gewinner sind: Lukas Müller, Thomas Schmid, Patrick Spyridon, Stefan Trost und Corinna Stahl.

Wir haben alle Sieger und Gewinner per Strava-Kommentar benachrichtigt. Bitte sendet uns eure Kontaktdaten inkl. T-Shirt-Größe zeitnah per E-Mail.

Seid gespannt auf weitere Challenges…

Top 10 Bestenliste der 10 km Challenge (Quelle: Strava)

Rangliste auf Strava:

***

Update 19. Mai 2020: 10 km Challenge verlängert

Aufgrund der immer noch bestehenden Corona-Lage ohne offizielle „klassische“ Wettkämpfe verlängern wir die Frist bis eine Woche nach den Pfingstferien (21. Juni 2020). Danach gibt’s eine virtuelle Siegerehrung der beiden Besten (M/F) und einigen zufällig ausgelosten Teilnehmer/innen. Allerdings mit echten Preisen, gestiftet vom Nikolauslauf.

Hinweis: Strava hat sein Bezahlmodell angepasst. Vollständige Segment-Bestenlisten sind seitdem nur noch für Strava-Abonennten einsehbar und nicht mehr für Nutzer des kostenlosen Strava-Angebots. Dies ist aber für unsere Challenge kein Problem – wir berücksichtigen trotz des Strava-Updates alle Teilnehmende an der Challenge. Zur Teilnahme reicht ein kostenloser Strava-Account völlig aus.

***

Ursprünglicher Beitrag vom 7. April 2020: Das ist die Challenge!

Strava_Challenge_10k_Neckartal

Link zur Challenge (Screenshot: Strava)

Tübingen. Für die Tübinger Läufer war das Albgold-Serien Finale, was Tobias Babel (LAV) gewann, ihr vorerst letztes Rennen. Nicht absehbar ist die Zeit, bis wieder Läufe stattfinden können. Gefühlt hat man noch nie so viele Läufer in den Wäldern (Spitzberg, Rammert, Schönbuch) rund um Tübingen regelmäßig Frischluft tanken sehen. Und für das Immunsystem ist es ja sinnvoll, sich sportlich zu betätigen…

Damit die Trainings auch auf ein Ziel hin gestaltet werden können, haben wir für die Tübinger Läufer eine Strava Challenge eingestellt (exakt ein 10 Kilometer Segment auf dem Radweg nach Kirchentellinsfurt), die jeder selbst in den nächsten Tagen und Wochen absolvieren kann.

Strava ist ein soziales Netzwerk zum internetbasierten Tracking sportlicher Aktivitäten, wie Radfahren, Joggen, Schwimmen, Skifahren oder Rudern. Strava erstellt immer eine aktuelle Rangliste, wer über ein solches definiertes „Segment“ läuft. Es wird lediglich ein Strava-Account zur Teilnahme benötigt, der Dienst ist kostenlos. Ist natürlich nicht wie ein richtiger Wettkampf, wo alle gemeinsam starten und hinterher sich bei der Siegerehrung austauschen.

Mal sehen, ob wir es schaffen, dass mindestens 100 Läufer bis 21. Juni diese Challenge individuell annehmen und laufen. Abschließend gibt es dann eine virtuelle Siegerehrung.

Da auf dem nahezu ebenen Radweg (Höhenunterschied beträgt gerade mal 9 Meter) bei schönem Wetter richtig viel los ist, bieten sich Vormittags- und Abendstunden zum individuellen Laufen an.

(Einen GPX-Track gibt es hier.)

Strecke der 10km-Neckartal-Challenge (Screenshot: Strava)

5km-Wendepunkt (Screenshot: Strava)

Start ist in der Schaffhausenstrasse/Ecke Neckarsulmerstrasse über Lustnauer Bahnhof, Wendepunkt an der Echazschreinerei in Kirchentellinsfurt (Screenshot: Strava)