28. Baden-Württembergischer Forstsportlauf 2019

Forstsportlauf des Naturpark Schönbuch am 17. Oktober 2021 – jetzt anmelden

Ankündigung 30. Forstsportlauf 2021: Anmeldung läuft

Freudige Nachrichten! Der Forstsportlauf des Naturpark Schönbuch findet nach einjähriger Pandemie-bedingter Pause am Sonntag, 17. Oktober 2021 wieder statt.

Start und Ziel befindet sich im Schloss Bebenhausen. Läufer:innen und Nordic Walker:innen erwarten eine landschaftlich schöne und flache 8,2 km Strecke durch den Naturpark.

Organisiert wird die Veranstaltung von unserem Sozialpartner Naturpark Schönbuch und dem Forstsportverein Baden-Württemberg. Der Post-SV Tübingen unterstützt das Organisationsteam.

Die Anmeldung läuft ab sofort: es sind maximal 200 Teilnehmer:innen zugelassen. Für eine sichere Veranstaltungsdurchführung wird ein 3G-Nachweis (vollständige Impfung, Genesung, Test nicht älter als 24 Stunden) benötigt. Im Start- und Zielbereich gilt Maskenpflicht.

Die Ausschreibung mit allen Infos sowie den Anmeldelink findest Du auf der Website des Naturpark Schönbuch.


Bericht Forstsportlauf 2019: Gelungene Premiere im Naturpark Schönbuch

Forstsportlauf 2019 im Naturpark Schönbuch über 8,2 km (56 Höhenmeter) der Forstdirektion Tübingen am Sonntag, 13.10.2019 mit Start/Ziel in Bebenhausen. 20 Walker (Start 10 Uhr) und 154 Läufer+innen (10.30 Uhr).

Bei schönem spätsommerlichem Wetter versammelten sich am vergangenen Sonntagmorgen 20 Walker und über 150 Läufer im Kloster Bebenhausen zum Forstsportlauf. Erstmalig ausgetragen in Bebenhausen am Südrand des Naturparks Schönbuch. Organisator Mathias Allgäuer (Geschäftsführer Naturpark) freute sich sehr über den tollen Zuspruch der Tübinger Läufergemeinde.

Veranstaltet wurde dieser Wettbewerb von der Forstdirektion Tübingen und dem Naturpark Schönbuch unter Mithilfe des Post-SV. Auch der Abteilungspräsident Forst beim RP Tübingen, Martin Strittmatter, und der Geschäftsführer des Forstsportvereins Baden-Württemberg, Gerhard Schnitzler waren am Start. Mit Gerold Knisel (Vorsitzender des Post-SV Tübingen) bildeten sie auf den ersten 300 Metern ein Zugläufer-Trio („fliegender Start“), um die Gefahr eines Sturzes wegen der engen kopfsteingepflasterten Gassen im historischen Kern des Dorfes Bebenhausen zu verhindern.

Die 8,2 Kilometer Strecke führte dabei vom Klosterhof Bebenhausen durch den Naturpark bis zur Teufelsbrücke und zurück.

Der Post-SV Tübingen durfte sich als teilnehmerstärkstes Team über ein Fässle Bier von der Schönbuch Brauerei freuen!

Fotos: Sebastian Groteloh